Quälen


Quälen
1. Lange quälen ist der bittere Tod.
Frz.: Qui a cû à baiser, n'a que tarder. (Kritzinger, 670a.)
2. Quäle nie ein Thier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.
3. Süh, wie hei sick quält, sär dei Bur, un hei hett 'n Aal in dei Bäk schmeten, dei sick hen un her dreiht.
4. Wat quälst du di denn um dei Rotten, hest jo kein Korn up'n Bähn. (Mecklenburg.) – Raabe, 82.
5. Wer andere quält, schläft selbst nicht gut (ruhig).
Frz.: Qui tourmente les autres, ne dort pas bien. (Bohn I, 53.)
6. Wer sich zehn Jahre quälen lässt, ist im elften der Qualen gewohnt.
*7. Er quält mich mehr wie mein Geld.
*8. Er quält sich wie die Made im Speck. (Pommern.)
*9. Ick war quält äs d' Erft in'n Pott. (Altmark.) – Danneil, 206.
Sagt jemand, der mit Arbeiten und Geschäften überhäuft ist.
*10. Was muss man sich quälen, ehe man Grossvater (Grossmutter) wird.Frischbier2, 3042.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • quälen — quälen …   Deutsch Wörterbuch

  • Quälen — Quälen, verb. reg. act. Qual, d.i. einen sehr hohen Grad so wohl körperlicher Schmerzen, als auch der Unlust des Gemüthes verursachen, mit der vierten Endung der Person. Von der Gicht gequälet werden. Sich mit Sorgen quälen. Quälende Gedanken.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Qualen — ist der Familienname folgender Personen: Hans Hellmuth Qualen (1907–1993), deutscher Politiker (FDP, später parteilos); von 1963 bis 1973 Finanzminister des Landes Schleswig Holstein John Qualen (1899–1987; eigentlich Johan Mandt Kvalen),… …   Deutsch Wikipedia

  • quälen — V. (Mittelstufe) jmdm. oder etw. große Schmerzen zufügen Beispiele: Er hat das Tier zu Tode gequält. Die Kopfschmerzen quälen mich sehr …   Extremes Deutsch

  • Quälen — Quälen, 1) einen hohen Grad körperlichen Schmerzes od. Unlust des Gemüthes verursachen; 2) die auf Leinwand aufgetragenen Farben so sehr mit dem Pinsel vertreiben, daß sie die Frische u. den Glanz verlieren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • quälen — ↑kujonieren, ↑malträtieren, ↑massakrieren, ↑sekkieren, ↑torquieren, ↑trakassieren, ↑traktieren, ↑tyrannisieren, ↑vexieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • quälen — plagen; zusetzen; zu schaffen machen; necken; triezen (umgangssprachlich); piesacken (umgangssprachlich); vexieren (veraltet); aufziehen ( …   Universal-Lexikon

  • quälen — quä̲·len; quälte, hat gequält; [Vt] 1 jemanden / ein Tier quälen bewirken, dass jemand / ein Tier körperliche Schmerzen hat <jemanden / ein Tier zu Tode quälen>: Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz (Sprichwort) 2 …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • quälen — 1. a) foltern, [körperliche] Qual/Pein bereiten, malträtieren, misshandeln, schinden; (geh.): martern; (geh. veraltend): peinigen. b) das Leben schwer/zur Hölle machen, schikanieren, [seelische] Qual/Pein bereiten, treten, übel mitspielen; (geh.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • quälen — Qual: Die Substantivbildungen mhd. quāl‹e›, ahd. quāla, niederl. kwaal, ablautend schwed. kval gehören zu einem in den älteren Sprachzuständen erhaltenen starken Verb ahd. quelan »Schmerz empfinden, leiden«, aengl. cwelan »sterben«. Zu diesem… …   Das Herkunftswörterbuch